Jenaer Hodler-Großgemälde in Bundeskunsthalle zu sehen
DPA
Säulen des Kunstmuseum in Bonn. Foto: Oliver Berg/Archiv
DPA

Jena/Bonn (dpa/th) - Ein Monumentalgemälde des Künstlers Ferdinand Hodler aus der Kunstsammlung der Jenaer Universität ziert ab Anfang September eine Ausstellung in die Bonner Bundeskunsthalle. Dabei gehe es um das 1908/09 geschaffene Werk «Auszug der deutschen Studenten in den Freiheitskrieg von 1813», teilte die Hochschule am Freitag mit. Es sei knapp 3,6 mal 5,5 Meter groß und schmücke seit 1950 die Aula der Friedrich-Schiller-Universität.

Vor der Ausstellung in Bonn wird das Gemälde den Angaben nach von Spezialisten restauriert und ist dann vom 8. September bis 28. Januar in der Schau «Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne» zu sehen. Damit die Jenaer in dieser Zeit nicht ganz auf den gewohnten Anblick in der Aula verzichten müssen, soll dort schon bald eine Reproduktion angebracht werden.

Laut Bundeskunsthalle werden in der Ausstellung rund 100 Gemälde und mehr als 40 Zeichnungen Hodlers (1853-1918) zu sehen sein. Sie sollen die wichtigsten Phasen seines künstlerischen Schaffens widerspiegeln.

SOCIAL BOOKMARKS