Jim Rakete fotografiert Hannelore Kraft für Ahnengalerie

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Ahnengalerie ehemaliger Ministerpräsidenten in der Düsseldorfer Staatskanzlei wird um ein besonderes Werk ergänzt: Das Porträt von Hannelore Kraft (SPD) wird erstmals kein Gemälde, sondern ein Foto sein. In Szene gesetzt wurde Nordrhein-Westfalens frühere Ministerpräsidentin nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur von Star-Fotograf Jim Rakete.

Bislang hängen neun Gemälde in der Staatskanzlei. Zuletzt hatte sich Jürgen Rüttgers von Beuys-Schüler Oliver Jordan verewigen lassen. Traditionell dürfen sich die ausgeschiedenen Ministerpräsidenten die jeweiligen Künstler für ihr Porträt selbst aussuchen. Hannelore Krafts Wahl fiel auf Jim Rakete, der seit Jahrzehnten vor allem für Fotos von Schauspielern und Musikern bekannt ist.

Rakete hatte Kraft bereits für ein Plakat im letzten Wahlkampf fotografiert. Nach dpa-Informationen wird er auch zur Enthüllung des Fotos in der Staatskanzlei erwartet. Dort hängen die Porträts auf dem Flur des Büros des aktuellen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU). Krafts Foto soll noch im März enthüllt werden.

SOCIAL BOOKMARKS