Jüdische Neuberger-Medaille für Psychologen und Politologen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf zeichnet den palästinensisch-israelischen Psychologen Ahmad Mansour und den deutsch-ägyptischen Politologen Hamed Abdel-Samad für ihr Engagement gegen Antisemitismus aus. Die beiden Autoren werden im Oktober mit der angesehenen Josef-Neuberger-Medaille geehrt, wie die Jüdische Gemeinde am Donnerstag mitteilte.

Die nach dem ehemaligen NRW-Justizminister Josef Neuberger (1902-1977) benannte Auszeichnung wird nichtjüdischen Persönlichkeiten verliehen, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht haben. Vergangenes Jahr hatte die Rockband Die Toten Hosen die Medaille bekommen. Zu den Preisträgern zählen auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die früheren Bundespräsidenten Johannes Rau und Roman Herzog und die Verlegerin Friede Springer.

SOCIAL BOOKMARKS