Junge Künstler im Mittelpunkt von Kulturfestival «Extraschicht»

Essen (dpa/lnw) - Einmal die Tiefen der Gelsenkirchener Unterwelt durchschreiten, einmal die Höhen des Bergwerks West in Kamp-Lintfort erklimmen: Dazu haben Besucher der «Extraschicht» am 6. Juli Gelegenheit. Die Nacht der Industriekultur im Ruhrgebiet lockt jährlich rund 200 000 Gäste an. In diesem Jahr rückt das Festival die jungen Kreativen in den Mittelpunkt des Programms. An 50 Spielorten sind mehr als 2000 Künstler zu Gast. Sie werden die Industriedenkmäler bespielen - dort, wo einst die Arbeiter malochten, wird nun im bereits 13. Jahr Theater, Tanz und Musik geboten. «Wir haben jungen Künstlern eine Menge Platz eingeräumt», sagt Heike Drewes von der Ruhr Tourismus GmbH, die die «Extraschicht» organisiert.

Alle Pressemitteilungen

Programmheft

Programm Bergwerk West

Programm Abwasserkanal Emscher

SOCIAL BOOKMARKS