Junge Männer beschädigen geparkte Autos
DPA
Einer Person werden Handschellen angelegt. Foto: Andreas Gebert/Archiv
DPA

Emmerich/Essen (dpa/lnw) - Stark angetrunkene Männer haben in Emmerich und in Essen zahlreiche parkende Autos beschädigt. In Emmerich nahm die Polizei einen 24-Jährigen fest, weil er am frühen Sonntagmorgen bei 35 Autos in der Innenstadt Spiegel abgetreten und Scheibenwischer umgeknickt haben soll. Zeugen hatten die Polizei alarmiert. Der Verdächtige wurde festgenommen. Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben.

In der Nacht zuvor soll sich in Essen ein 20-Jähriger an mindestens 15 abgestellten Fahrzeugen ausgetobt haben. Wie die Polizei mitteilte, war er betrunken und nur halb bekleidet durch die Straßen gezogen und hatte gegen Autos geschlagen und getreten. Den herbeigerufenen Beamten gegenüber habe er sich extrem aggressiv verhalten, hieß es weiter. Der junge Mann kam in Gewahrsam.

SOCIAL BOOKMARKS