Junge angefahren und schwer verletzt: Fahrer flüchtet
DPA
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
DPA

Langenfeld (dpa/lnw) - Ein 14 Jahre alter Fußgänger ist von einem Auto im Kreis Mettmann angefahren und mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden. Er wurde dabei schwer verletzt. Der Junge wollte am Donnerstagabend eine Kreuzung in Langenfeld überqueren und war dabei von einem Auto erfasst worden, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer flüchtete mit dem Fahrzeug «ohne jede Verzögerung» - die Suche nach ihm oder ihr blieb bis zum Freitagmorgen erfolglos. Die Polizei suche weiter nach der unbekannten Person, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Der 14-Jährige kam in ein Krankenhaus.

SOCIAL BOOKMARKS