Juristische Schaumschlacht in Wuppertal

Wuppertal (dpa/lnw) - Juristische Schaumschlacht: Über die Güte von Milchschaum streiten sich an diesem Mittwoch Juristen am Landgericht Wuppertal. Ein Solinger hat die Schaumschlägerei angezettelt: Weil auf seinem Cappuccino statt festem Milchschaum nur ein armseliges Schäumchen dümpelte, will er die 849 Euro für seinen nagelneuen Kaffeevollautomaten zurück.

Das Amtsgericht bestellte einen Sachverständigen, der dem Kläger beipflichtete: Der Cappuccino aus der Maschine sei mit solchem Milchschaum mangelhaft und weit von einem echten Cappuccino entfernt. Trotzdem verlor der Solinger die erste Instanz (Az.: 13 C 447/11).

Das Gericht argumentierte: Da kein anderer Automat in dem Preissegment besser sei, bekomme der Kunde nun einmal die Qualität, die er für das Geld erwarten könne. Mit der Schlappe und miesem Automaten-Cappuccino mag sich der Solinger nicht abfinden und ist in die Berufung gezogen.

SOCIAL BOOKMARKS