Kabelbrand legt Düsseldorfer U-Bahn lahm

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Kabelbrand hat am Donnerstag das Düsseldorfer U-Bahn-Netz lahmgelegt. Zehntausende Berufspendler seien betroffen gewesen, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Rheinbahn AG. Der Fahrer einer U-Bahn hatte bemerkt, dass aus einem 10 000-Volt-Kabel Funken schlugen. Die Feuerwehr rückte an, die U-Bahn-Tunnel wurden evakuiert, der Strom abgeschaltet. 20 Ersatzbusse wurden eingesetzt, um die Pendler im morgendlichen Berufsverkehr ans Ziel zu bringen. Techniker tauschten eine Kabelverbindung an der zentralen Station Heinrich-Heine-Allee aus. Nach eineinhalb Stunden rollten die Bahnen wieder. Verletzt wurde niemand.

SOCIAL BOOKMARKS