Kanadischer Eishockeyprofi St. Pierre verlässt Krefeld
DPA
Jens Baxmann (l), Niklas Treutle (r) und Nick St. Pierre (M). Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
DPA

Krefeld (dpa/lnw) - Die Krefeld Pinguine müssen in der Deutschen Eishockey Liga auf Nick St. Pierre verzichten. Der 32 Jahre alte kanadische Verteidiger verlässt die Pinguine und wechselt sofort zum österreichischen Club Klagenfurter AC. Die Krefelder teilten am Freitag mit, dass St. Pierre um Vertragsauflösung gebeten habe. Nach Martin Schymainski, Maximilian Faber, Martin Ness, Andrew Engelage, Mathias Trettenes, Marcel Müller und Daniel Pietta ist St. Pierre der achte Spieler, der die Pinguine vor dem Saisonende verlässt.

SOCIAL BOOKMARKS