Karstadt-Tarifpartner wollen am Mittwoch weiterverhandeln

Ratingen (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für die rund 17 000 Karstadt-Beschäftigten wollen Arbeitgeber und Gewerkschaften ihre Gespräche an diesem Mittwoch fortsetzen. Die vierte Verhandlungsrunde wurde am Dienstagabend in Ratingen unterbrochen. Zum Stand der Verhandlungen äußerte sich eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi nicht. Nach Betriebsratsangaben fordert das Unternehmen als Beitrag der Belegschaft zur Karstadt-Sanierung eine Streichung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld und längere Arbeitszeiten. Ziel der Gewerkschaft ist es nach eigenen Angaben, so viele Arbeitsplätze und Standorte wie möglich zu erhalten.

SOCIAL BOOKMARKS