Karstadt-Tarifverhandlungen werden im Januar fortgesetzt

Ratingen (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für die rund 17 000 Karstadt-Beschäftigten hat es am Mittwoch in Ratingen eine Einigung nur für die von der Schließung von sechs Karstadt-Filialen betroffenen Mitarbeiter gegeben. Für die rund 330 Beschäftigten solle rückwirkend der jeweilige regionale Flächentarifvertrag gelten, teilte Verdi am Mittwoch mit. Eine Einigung in weiteren Punkten sei nicht erzielt worden. Ab Januar seien dann Gespräche über einen gemeinsamen Zukunftstarifvertrag für die drei Unternehmensbereiche Warenhaus, Sport und Premium geplant.

SOCIAL BOOKMARKS