Kein Direktmandat für Bundestagspräsident Lammert

Bochum (dpa/lnw) - Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat erneut das Direktmandat in seinen Wahlkreis Bochum verpasst. Der CDU-Politiker konnte allerdings seinen Stimmenanteil von 31,0 auf 35,7 Prozent steigern. Das Mandat ging an Axel Schäfer (SPD), der auf 44,2 Prozent der Erststimmen kam. Über die nordrhein-westfälische Landesliste der CDU hat Lammert ein Bundestagsmandat sicher.

Auszählung Wahlkreis 140 Bochum

SOCIAL BOOKMARKS