Kein Führerschein, betrunken und mit Haftbefehl gesucht
DPA
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
DPA

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Kein Führerschein, betrunken und mit einem Haftbefehl gesucht: So traf die Polizei einen Mann (45) in einem offensichtlich gestohlenen Auto auf der A61 bei Mönchengladbach an. Im Gepäck hatte er noch diverse Fahrzeugpapiere und gefälschte Goldketten.

Laut Mitteilung vom Donnerstag war der Verdächtige am Mittwochabend in einem Wagen mit polnischen Kennzeichen unterwegs. Verdächtig langsam. Als die Polizisten den 45-Jährigen stoppten, bemerkten sie zunächst seine Fahne: «Ein Atemalkoholtest zeigte ein deutlich positives Ergebnis.» Einen Führerschein hatte der Mann aus Mazedonien nicht, aber einen Abschiebehaftbefehl. Schloss und Zündschloss des Wagens waren durchstochen.

«Hinzu kamen noch diverse Fahrzeugpapiere weiterer, auch ausländischer Fahrzeuge und ein Fundus an «Goldketten» mit gefälschten Prägestempeln», so die Polizei. Alles wurde beschlagnahmt, der Mann kam in Gewahrsam und bekam mehrere Anzeigen.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-493659/2

SOCIAL BOOKMARKS