Kilometerlanger Stau auf A3 bei Frankfurt nach Unfall
DPA
Die Aufschrift Notarzt steht auf der Unterseite eines Rettungshubschraubers. Foto: Fabian Sommer/Archiv
DPA

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3 bei Frankfurt ist die Strecke in Richtung Köln am Freitagmorgen für fast drei Stunden zumindest teilweise gesperrt gewesen. Dabei entwickelte sich ein Stau von knapp 15 Kilometern Länge. Ein Lastwagen sei auf einen anderen aufgefahren, berichtete ein Polizeisprecher. Dabei sei der Fahrer des hinteren Wagens im Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt worden. Er wurde nach Polizeiangaben mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn zunächst etwa eine Stunde lang voll gesperrt, bis kurz vor 10 Uhr blieb ein Fahrstreifen gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS