Kiloweise Drogen verkauft: Haftstrafe für Ex-Bergmann

Dortmund (dpa/lnw) - Am Telefon sprachen sie über Fußballtickets, in Wahrheit verhandelten sie jedoch über kiloschwere Drogen-Lieferungen: Zwei Männer aus Selm und Krefeld sind am Montag vom Dortmunder Landgericht zu Haftstrafen verurteilt worden. Ein 60 Jahre alter Ex-Bergmann aus Selm wurde mit sechs Jahren und neun Monaten Haft bestraft, sein Lieferant erhielt drei Jahre und neun Monate Haft. Insgesamt sollen rund 20 Kilo Amphetamine durch die Hände des Duos gegangen sein. Um bei Überwachungsmaßnahmen nicht aufzufallen, hatten die Männer am Telefon beispielsweise über «fünf Tickets für Bayern» gesprochen. Damit waren fünf Kilo Drogen gemeint.

SOCIAL BOOKMARKS