Kinder gestalten virtuellen Karnevalszug für Mönchengladbach

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Kinder haben für die niederrheinische Stadt Mönchengladbach einen virtuellen Karnevalszug mit entworfen. Weil reale Festwagen dieses Jahr wegen Corona nicht möglich sind, ziehen über 80 animierte Wagen durchs Netz, wie der Mönchengladbacher Karnevalsverband am Freitag mitteilte. In Mönchengladbach findet der Karnevalszug traditionell erst am Veilchendienstag kurz vor Aschermittwoch statt.

Es gehe darum, sich auch in der Corona-Zeit ein bisschen Mut zu machen, so der Verband. Der 50-minütige Videostream soll am 16. Februar ab 13.11 Uhr auf Facebook und Youtube übertragen werden.

Erst wurden an alle Karnevalsgesellschaften der Stadt Zeichenblöcke und Malstifte verschickt mit der Bitte um eine kreative Skizze eines Karnevalswagens zum diesjährigen Sessions-Motto «Krisenfestes Narrennest». Die Resonanz sei «überwältigend» gewesen, sagte ein Sprecher. Innerhalb weniger Wochen hätten vor allem die jüngsten Jecken über 80 Karnevalswagen-Zeichnungen geschickt. Um die Entwürfe in Bewegung zu bringen, wurde eine Filmproduzentin engagiert.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-316807/2

SOCIAL BOOKMARKS