Kinder in die Türkei entführt - Vater verurteilt

Krefeld (dpa/lnw) - Weil er seine vier Kinder in die Türkei entführt hat, ist ein türkischstämmiger Vater am Freitag in Krefeld zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht sprach ihn wegen Kindesentziehung schuldig. Der 35-Jährige hatte die 1, 4, 8 und 13 Jahre alten Kinder aus der Wohnung seiner Frau zu seinen Eltern in die Türkei gebracht. Als der Vater wieder nach Deutschland einreisen wollte, wurde er festgenommen. Vor Gericht hatte er ausgesagt, die Entführung sei nur eine Retourkutsche gewesen. Zuvor habe sich seine Frau mit den Kindern aus der Türkei heimlich nach Krefeld abgesetzt. Er sei nach Deutschland gereist, um die Sache mit ihr gütlich zu regeln. Die Festnahme habe das vereitelt.

SOCIAL BOOKMARKS