Kinder setzen Wohnung in Brand

Minden (dpa/lnw) - Zündelnde Kinder haben eine Wohnung in Minden in Brand gesetzt. Die Wohnung in dem viergeschossigen Mehrfamilienhaus war anschließend so stark verrußt, dass sie nicht mehr bewohnbar ist, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Den Ermittlern zufolge hatten am Dienstag zwei vier und fünf Jahre alte Kinder mit Feuer gespielt. «Die Mutter war in dieser Zeit mit dem Hausputz beschäftigt», hieß es. Als sie den Brand roch und ins Kinderzimmer eilte, sah sie bereits erste Flammen. Die Mutter und die Kinder konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Polizei schätzte den Schaden auf 30 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS