Kinderfilmtage Ruhrgebiet mit «Tom Sawyer» gestartet

Oberhausen (dpa/lnw) - In einem Kino in Oberhausen sind am Sonntag die diesjährigen Kinderfilmtage Ruhrgebiet eröffnet worden. Sie finden bereits zum 30. Mal statt. Zum Festivalauftakt flimmerten die Abenteuer von «Tom Sawyer» in einer Verfilmung mit Heike Makatsch über die Leinwand.

Gemeinsam mit Kinos in der Region zeigen die Städte Essen, Mülheim und Oberhausen eine Woche lang insgesamt 15 Spielfilme für Kinder und Familien, darunter etwa «Bekas», ein Roadmovie über zwei irakische Jungen auf der Suche nach dem Glück. Zu sehen sind auch zwei Teile der deutschen Neuverfilmungen von Enid Blytons «5 Freunde».

Wer in diesem Jahr die Kinderfilmpreise des Festivals erhält, wird am kommenden Sonntag gelüftet. Prämiert mit dem EMO wird der beste Darsteller in einer Produktion des letzten Jahres. Außerdem vergibt eine Kinderjury den EMMI für den besten Kinderfilm.

Kinderfilmtage Ruhrgebiet

SOCIAL BOOKMARKS