Klee-Ausstellung in Düsseldorf lockte bereits 55 000 Besucher an

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Ausstellung der 101 Paul Klee-Bilder der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen hat in drei Monaten schon 55 000 Besucher angezogen. Die Ende September eröffnete Schau im Düsseldorfer Ständehaus präsentiert erstmals den Gesamtbestand der Landesgalerie an Klee-Werken. Dabei wird der Weg der Bilder durch Galerien und Museen nachverfolgt. Die chronologisch angelegte Ausstellung ist noch bis 10. Februar geöffnet, teilte die Kunstsammlung am Dienstag mit.

Der ehemalige Bauhaus-Lehrer Klee (1879-1940) war von Nazis 1933 als Kunstprofessor von der Düsseldorfer Akademie vertrieben worden. Mit dem Ankauf von 88 Klee-Werken legte das Land Nordrhein-Westfalen 1960 als einen Akt der Wiedergutmachung den Grundstock für die Kunstsammlung.

Infos zur Ausstellung

Klee-Sammlung im Internet

SOCIAL BOOKMARKS