Kleinbus mit Kindergartenkindern kippt um

Wenden/Olpe (dpa/lnw) - Im sauerländischen Wenden ist ein mit acht Kindergartenkindern besetzter Kleinbus umgekippt. Die 20 Jahre alte Fahrerin war am Donnerstag gerade losgefahren, um die Kinder nach Hause zu bringen, als einem Kind ein Spielzeug hinfiel. Während die Frau sich bückte, verriss sie das Lenkrad. Der Kleinbus kam von der Straße ab, fuhr auf eine Mauer und kippte auf die Seite. Die Kinder und die Fahrerin kamen nach Auskunft der Polizei in Olpe mit dem Schrecken davon. An dem Kleinbus entstanden 5000 Euro Schaden.

SOCIAL BOOKMARKS