Kleinkind geschützt: Mutter schwer verletzt
DPA
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild
DPA

Hennef (dpa/lnw) - Bei einem schützenden Einsatz für ihre zweijährige Tochter ist die Mutter angefahren worden und hat sich einen Knochenbruch zugezogen. Die 28-Jährige kam nach dem Unfall in Hennef bei Bonn in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Das kleine Mädchen war aus einer Einfahrt über den Gehweg in Richtung Fahrbahn gelaufen. Die Mutter rannte der Tochter hinterher und stieß sie vom Fahrbahnrand zurück auf den Gehweg. Dabei fiel die Frau selbst auf die Autostraße, prallte gegen einen vorbeifahrenden Wagen, stürzte und erlitt eine Fraktur am Fuß.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-557614/2

SOCIAL BOOKMARKS