Klimaanlage in Bus kaputt: Jugendliche erleiden Hitzekollaps

Leverkusen (dpa/lnw) - In einem überhitzten Reisebus auf der Autobahn 3 bei Leverkusen haben mehrere Jugendliche am Freitagabend einen Kreislaufkollaps erlitten. Nach Angaben der Feuerwehr war der Bus mit defekter Klimaanlage am Kreuz Leverkusen in einen Stau geraten. Daraufhin seien elf der Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren kollabiert. Sie kamen ins Krankenhaus. Die anderen Mitglieder der Reisegruppe, die aus insgesamt 71 Jugendlichen und acht Betreuern bestand, wurden auf der Feuerwache mit kalten Getränken versorgt. Drei Jugendliche seien so geschwächt gewesen, dass sie ebenfalls in eine Klinik gebracht werden mussten, sagte ein Feuerwehrsprecher am Samstag.

Die Gruppe kam von einer Segelfreizeit in Holland und war auf dem Rückweg nach Koblenz. Die Jugendlichen wurden mit einem Ersatzbus nach Hause gebracht oder von ihren Eltern abgeholt. Vier der Kollabierten mussten über Nacht im Krankenhaus bleiben.

SOCIAL BOOKMARKS