Klinikbrand Köln: Ursache weiter unklar
DPA
Das Krankenhaus in Köln-Merheim. Bei einem Brand in dem Kölner Krankenhaus ist ein Mensch ums Leben gekommen. Foto: Oliver Berg/Archivbild
DPA

Köln (dpa/lnw) - Die Ursache des Kölner Klinikbrands mit einem Toten in der Nacht zum Montag ist weiter unklar. Ausschließen könne man einen technischen Defekt oder Fremdeinwirkung, sagte am Mittwoch eine Polizeisprecherin. Denkbar sei, dass der getötete Patient den Brand versehentlich selbst ausgelöst habe, doch das sei nur Spekulation. Die Obduktion habe keine Hinweise erbracht. Weitere Untersuchungen liefen. Dabei werde die Kölner Polizei durch Spezialisten des Landeskriminalamtes unterstützt.

Das Feuer war in einem Patientenzimmer auf einer Station für Infektionskrankheiten in der Lungenklinik Köln-Merheim ausgebrochen. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hatte danach den Brandschutz in deutschen Kliniken und Pflegeheimen als «nicht ausreichend» kritisiert.

SOCIAL BOOKMARKS