Knie verdreht: Schalke bangt um Torhüter Timo Hildebrand

Gelsenkirchen (dpa) - Torhüter Timo Hildebrand droht dem FC Schalke 04 für das erste Saisonheimspiel auszufallen. Im Abschlusstraining vor der Partie gegen den FC Augsburg am Samstag verdrehte sich der frühere Fußball-Nationalkeeper das rechte Knie. «Es sieht ganz danach aus, dass er ausfällt», sagte Schalkes Trainer Huub Stevens. Anstelle von Hildebrandt wird wohl Lars Unnerstall zwischen den Pfosten stehen.

Entwarnung gab es dagegen bei Jefferson Farfan. Nachdem der offensive Mittelfeldspieler am Donnerstag noch den Trainingsplatz vorzeitig verlassen musste, weil er einen Schlag vor das Knie erhalten hatte, absolvierte er am Freitag die komplette Einheit. Auch Last-Minute-Zugang Ibrahim Afellay trainierte am Freitag mit der Mannschaft. Der vom FC Barcelona ausgeliehene niederländische Nationalstürmer steht am Samstag im Schalker Kader.

Mitteilung des Vereins

SOCIAL BOOKMARKS