Köln feiert die Herbstmeisterschaft: 2:0 gegen Frankfurt

Köln (dpa) - Der 1. FC Köln beendet als Herbstmeister die Hinrunde der 2. Fußball-Bundesliga. Am Samstag reichte dem Tabellenführer dafür ein 2:0 (0:0) gegen den FSV Frankfurt. Anthony Ujah (54. Minute) und Marcel Risse (84.) erzielten vor 43 300 Zuschauern die Treffer. Frankfurt könnte am letzten Hinrundenspieltag nach der fünften Niederlage aus den vergangenen sieben Spielen auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

Die Kölner dominierten die Partie von Beginn an, vergaben aber zunächst viele Chancen. Anthony Ujahs Hereingabe lenkte FSV-Kapitän Björn Schlicke an den eigenen Pfosten (18.), Patrick Helmes traf nur die Latte (21.) und Yannick Gerhard scheiterte an Torhüter Patric Klandt (33.). Die Frankfurter, die defensiv kompakt standen, hatten nur wenige Konterchancen. Wenn sie aber konterten, wurde es gefährlich: Michael Görlitz (10./38./50.) zwang Torhüter Timo Horn dreimal zu einer Parade.

Erst nach der Pause und der Vorarbeit von Risse traf Ujah zur Führung. Auch Gerhard traf (63.) wenig später, aber sein Tor wurde wegen eines angeblichen Foulspiels von Ujah an Torwart Klandt aberkannt. Erst Minuten vor dem Ende sorgte Risse mit einem Tor aus über 20 Metern für die Entscheidung.

SOCIAL BOOKMARKS