Köln sichert CSD mit Lkw-Sperren gegen Terror ab
DPA
CSD in Köln. Foto: Maja Hitij/Archiv
DPA

Köln (dpa/lnw) - Köln sichert den diesjährigen Christopher Street Day (CSD) mit Fahrverboten und Sperren für Lastwagen gegen Terror-Anschläge ab. Am Tag der großen CSD-Parade, dem kommenden Sonntag (9. Juli), dürften keine Lastwagen mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht in die Kölner Innenstadt fahren, teilten Stadt und Polizei am Mittwoch mit. Für die Lkw-Sperren werde auch erstmals ein System eingesetzt, bei dem sich im Ernstfall Spitzen in Fahrzeug-Reifen bohren und kontrolliert die Luft ablassen.

Ähnliche Sicherheitsmaßnahmen hatte es in Köln und anderen rheinischen Hochburgen schon an Karneval gegeben. Sie sind eine Reaktion auf die Terror-Anschläge von Nizza und Berlin, bei denen Lastwagen als Waffen missbraucht wurden.

Köln erwartet zur CSD-Parade mehrere Hunderttausend Zuschauer.

SOCIAL BOOKMARKS