Köln steht nach 3:4 Niederlage mit dem Rücken zur Wand

Köln (dpa) - Der ERC Ingolstadt steht vor dem ersten Titelgewinn seiner 50-jährigen Vereinsgeschichte. Der bayerische Außenseiter holte sich mit dem 4:3 (0:2, 2:1, 1:0, 1:0) nach Verlängerung in einer dramatischen Partie bei den Kölner Haien am Freitagabend in der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den dritten Sieg nacheinander und führt in der Best-of-Seven-Serie mit 3:2. Schon am Sonntag können die Ingolstädter daheim mit dem notwendigen vierten Erfolg die Meisterschaft perfekt machen. Vor 18 571 Zuschauern ließ Travis Turnbull mit seinem Treffer in der 70. Minute den ERC jubeln. 0:2 und 2:3 hatten das Team schon zurückgelegen.

DEL-Statistik

Playoff-Baum

SOCIAL BOOKMARKS