Köln verabschiedet sich mit 0:2-Niederlage aus der 2. Liga

Frankfurt/Main (dpa) - Der 1. FC Köln hat sich mit einer Niederlage aus der 2. Fußball-Bundesliga verabschiedet. Der Zweitliga-Meister verlor am Sonntag beim FSV Frankfurt mit 0:2 (0:0). Vor 12 542 Zuschauern im ausverkauften Volksbank-Stadion erzielten Edmond Kapplani (65. Minute) und Mathew Leckie (71.) die Treffer für die Hessen, die bereits am vorletzten Spieltag den Klassenverbleib perfekt gemacht hatten.

Die Frankfurter wirkten in der ersten Halbzeit sichtlich beeindruckt von den rund 8000 mitgereisten Kölner Fans, die ihre Mannschaft am letzten Spieltag lautstark in die Erste Liga verabschiedeten. Auf dem Rasen nahm die Partie aber erst im zweiten Durchgang Fahrt auf, als Michael Görlitz die bis dahin beste Chance der Partie am Kölner Tor vorbei schoss (64.).

Eine Minute später erzielte Kappplani aus sechs Metern den 400. Zweitligatreffer der Bornheimer. Köln war nach den Einwechslungen von Marcel Risse und Kazuki Nagasawa etwas aktiver, spielte sich aber keine Torchancen mehr heraus. Der nach Ingolstadt wechselnde Leckie machte für den FSV alles klar.

SOCIAL BOOKMARKS