Kölner Brand mit zwei Toten: Muslime stark verunsichert

Köln (dpa/lnw) - Der Zentralrat der Muslime (ZMD) hat die Ermittler nach dem Wohnungsbrand in Köln mit zwei Toten aufgerufen, keine vorschnellen Äußerungen zur Brandursache zu machen. «Die muslimische Bevölkerung ist stark verunsichert», sagte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek am Dienstag in Köln. «Deutsche Bürger mit türkischer Herkunft haben große Angst, weil in den letzten Wochen immer wieder türkische Wohnhäuser mit tödlichem Ausgang brannten oder Moscheen angegriffen wurden.» Diese Sorgen und Ängste müsse man ernst nehmen, verlangte Mazyek laut Mitteilung. Bei dem Feuer in einem Haus mit vielen türkischstämmigen Bewohnern waren am Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen, 13 weitere wurden verletzt. Die beiden Todesopfer hatten keine türkischen Wurzeln.

SOCIAL BOOKMARKS