Kölner Dompropst hofft auf Erzbischof «nah bei den Menschen»

Köln (dpa) - Der Nachfolger des Kölner Erzbischofs Joachim Meisner sollte nach den Worten von Dompropst Norbert Feldhoff die Menschen verstehen, aber auch «ein treuer Sohn der Kirche» sein. Es sei kein Widerspruch, katholisch und den Menschen nahe zu sein. «Beides ist möglich», sagte Feldhoff am Samstag im Westdeutschen Rundfunk. Er hofft, dass Papst Franziskus die Vorschläge des Domkapitels für die Meisner-Nachfolge ernst nimmt. Nach dem Rückzug von Kardinal Meisner muss das Domkapitel unter Feldhoffs Leitung Personalvorschläge machen, an die der Papst jedoch nicht gebunden ist. Franziskus habe gesagt, dass er die Ortskirche ernster nehmen will - dazu habe er jetzt die Möglichkeit, betonte Feldhoff.

WDR5-Seite mit Link zum Interview

SOCIAL BOOKMARKS