Kölner Haie rutschen erneut aus den DEL-Playoffs

Ingolstadt/Krefeld (dpa) - Die Kölner Haie sind erneut aus den Playoff-Rängen der Deutschen Eishockey Liga gerutscht. Die Rheinländer zogen am Sonntag 3:5 bei Titelverteidiger ERC Ingolstadt den Kürzeren und mussten die Krefeld Pinguine denkbar knapp wieder vorbei auf Rang zehn ziehen lassen. Die Krefelder setzten sich überraschend mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Hamburg Freezers durch. Punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis schoben sie sich an den Kölnern vorbei. Die Pinguine haben zudem eine Partie weniger absolviert. Ingolstadt festigte mit 86 Punkten seinen dritten Rang vor den Hamburgern (81).

Statistik

DEL-Tabelle

SOCIAL BOOKMARKS