Kölner Opernchef meldet sich nach Querelen krank

Köln (dpa) - In Köln hat sich ein Streit zwischen Operninintendant Uwe Eric Laufenberg und der Stadtspitze zugespitzt. Laufenberg meldete sich krank und führte dies auf Querelen um die Opernfinanzen zurück. «Sicherlich hat diese Erkrankung damit zu tun, dass diese ganzen Aufregungen monate- und jahrelang niemandem guttun können», sagte seine Sprecherin Anna Linoli am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) kritisierte das Vorgehen. Die derzeit laufenden Gespräche zum Etat der Kölner Oper würden dadurch erschwert. Die Oper hatte ihren Etat in der vergangenen Spielzeit massiv überzogen.

SOCIAL BOOKMARKS