Kohlenmonoxid in Wohnung: Sieben Personen kommen ins Krankenhaus

Bad Oeynhausen/Minden (dpa/lnw) - Giftiges Kohlenmonoxid-Gas hat am Freitag in einer Wohnung in Bad Oeynhausen sieben Menschen in Gefahr gebracht, darunter drei Kinder. Alle sieben kamen in Krankenhäuser mit Verdacht auf eine Gasvergiftung. Die Verletzten hätten über Übelkeit und Erbrechen geklagt, teilte die Polizei mit. Das Gas war in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgetreten. Nach ersten Erkenntnissen hatte der orkanartige Wind die Abgase aus den Gasheizungen der Bewohner in den Schornstein zurück gedrängt und so für die gefährliche Gaskonzentration gesorgt.

Mitteilung Polizei

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS