Kraft muss nach SPD-Parteitag das Bett hüten

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der SPD-Parteitag am vergangenen Samstag hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) den Rest gegeben - jedenfalls gesundheitlich. Bis zu diesem Dienstag müssen alle Termine der Regierungschefin wegen einer dicken Erkältung abgesagt werden. Bereits beim Parteitag in Münster war die SPD-Landesvorsitzende mit hörbar angeschlagener Stimme ans Mikrofon getreten. Jetzt muss die 51-Jährige das Bett hüten - für die robuste Mülheimerin eine sehr ungewohnte Rolle. Die letzte Kabinettssitzung vor den Herbstferien wird an diesem Dienstag Vize-Regierungschefin Sylvia Löhrmann (Grüne) leiten.

SOCIAL BOOKMARKS