Kraft würdigt Japans Aufbauleistung

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat die Aufbauleistung Japans nach der Flut- und Atomkatastrophe gewürdigt. «Noch heute ist man sprachlos angesichts der Zerstörungen und der vielen Opfer, die die Katastrophe über das Land gebracht hat», erklärte die Regierungschefin am Samstag in Düsseldorf. Das schwerste Erdbeben in der Geschichte Japans, die verheerende Flutkatastrophe und die anschließende nukleare Tragödie in Fukushima hätten den Menschen unermessliches Leid zugefügt.

Angesichts dieses unfassbaren Unglücks sei die Haltung und die Leistung des japanischen Volkes nur zu bewundern. «Der Wiederaufbau in den Katastrophengebieten bedeutet nach wie vor eine enorme Kraftanstrengung für das Land. Ich bin sicher, dass das japanische Volk diese Herausforderung meistert.» Japan sei ein starkes Land.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS