Krankenhauskosten in NRW so hoch wie nie zuvor

Düsseldorf/Wiesbaden (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind Krankenhausaufenthalte so teuer wie nie zuvor. 2011 lagen die Kosten der Krankenhäuser bei 19,5 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Das entspricht einem Anstieg um vier Prozent im Vergleich zu 2010. Die Krankenhauskosten setzen sich zusammen aus Personalkosten, zum Beispiel für Krankenschwestern, und Sachkosten, zum Beispiel für Verbände und Spritzen. Auch in allen anderen Bundesländern sind die Gesamtkosten nach oben gegangen.

In NRW wurden 2011 knapp 4,3 Millionen Patienten vollstationär behandelt. Jeder Fall kostete somit fast 3900 Euro. Bundesweit liegt NRW im Mittelfeld: Am teuersten waren die Krankenhausaufenthalte in Hamburg (rund 4600 Euro) und am günstigsten in Brandenburg (rund 3500 Euro).

Destatis-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS