Krankentransportfahrer wird «schwarz vor den Augen»: Unfall

Meinerzhagen (dpa/lnw) - Weil der Fahrer eines Krankentransports einen Schwächeanfall erlitten hat, ist es im sauerländischen Meinerzhagen zu einem Unfall mit sechs Verletzten gekommen. Der 60-Jährige sollte drei Seniorinnen von einem Krankenhaus nach Hause fahren. Weil ihm schwarz vor den Augen wurde, geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn. Ein Auto konnte einen Frontalzusammenstoß noch verhindern und wurde nur leicht beschädigt. Dann aber prallte der Mietwagen mit einem zweiten Auto frontal zusammen. Der 60-Jährige, die drei Seniorinnen und der Fahrer des zweiten Autos seien schwer verletzt ins Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei mit.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS