Krefeld: Sechs Jahre und drei Monate Haft für Geiselnehmer
DPA
Das Land- und Amtsgericht in Krefeld. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
DPA

Krefeld (dpa/lnw) - Der Geiselnehmer von Krefeld ist zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Der 47-Jährige hatte vor einem Jahr eine Rentnerin am Krefelder Busbahnhof als Geisel genommen und etwa vier Stunden in seiner Gewalt gehabt. «Das war ein extrem traumatisierendes Erlebnis für die Frau», sagte der Vorsitzende Richter des Landgerichts am Montag. Er habe zunächst seine Festnahme verhindern wollen, dann aber in Kauf genommen, dass die Polizei auf ihn schießt. Für ihn spreche, dass er versucht habe, die Frau zu beruhigen. Zudem habe er ein Geständnis abgelegt und sich in einer schwierigen Lebenssituation befunden. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

SOCIAL BOOKMARKS