Kunstmuseum Bonn zeigt Albert Oehlen

Bonn (dpa/lnw) - Das Kunstmuseum Bonn zeigt ab Donnerstag bis zum 3. Juni eine Übersicht über das Werk des Malers Albert Oehlen. Der 1953 in Krefeld geborene Oehlen gilt als einer der wichtigsten Maler seiner Generation. Das Bonner Haus zeigt 35 Bilder aus dem bisher 30-jährigen Schaffen des Künstlers. Die Schau reicht von den frühen Werken Anfangs der 80er Jahre über die Computerbilder und die grauen Bilder der 90er Jahre bis zu den aktuellen, abstrakt expressiven Arbeiten. Extra für die Bonner Ausstellung entstanden neue Werke.

Museumstext zur Ausstellung

SOCIAL BOOKMARKS