Kurden stürmen Gebäude der «Deutschen Welle» in Bonn

Bonn (dpa/lnw) - Kurdische Demonstranten haben am Montagabend das Gebäude des deutschen Auslandssenders «Deutsche Welle» in Bonn gestürmt. Wie der Sender in einem Online-Beitrag (Dienstag) weiter berichtete, übergaben die rund 60 Aktivisten den Verantwortlichen eine Resolution. Darin forderten sie Solidarität mit den Kurden in der umkämpften syrisch-türkischen Grenzstadt Kobane. In dem Schreiben verlangten sie «humanitäre Hilfe für die geflohenen Frauen und Kinder und langfristige Projekte, um Frauen, Mädchen und Kindern eine Überlebensperspektive zu bieten.» Die Polizei sprach von 100 Demonstranten am Gebäude, von denen 40 friedlich rund zwei Stunden mit Transparenten im Foyer des Senders saßen.

Artikel Deutsche Welle

SOCIAL BOOKMARKS