Lagerfeuer an Haltestelle: 20-Jähriger will sich wärmen
DPA
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
DPA

Moers (dpa/lnw) - Um sich in der eiskalten Nacht zu wärmen, hat ein 20-Jähriger ein Lagerfeuer in einem Moerser Haltestellenhäuschen entzündet. «Ihm war wohl kalt», sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Beamten in einem vorbeifahrenden Streifenwagen waren am frühen Sonntagmorgen brennende Papierreste an der Haltestelle aufgefallen. Sie versuchten zunächst, den Brand mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Allerdings loderten die Flammen immer wieder auf. Den Angaben zufolge gelang es erst mit Unterstützung der Feuerwehr, den Brand zu löschen. Die Beamten stellten eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Zudem werde nun ermittelt, woher der Mann das Papier hatte.

SOCIAL BOOKMARKS