Landesgartenschau erwartet Blütenmeer zum Start

Zülpich (dpa/lnw) - Eineinhalb Wochen vor Start der Landesgartenschau in Zülpich (16. April - 12. Oktober 2014) stehen viele Blumen bereits in voller Blüte. Wegen der milden Witterung habe die Blüte der Tulpen eine Woche früher als erwartet begonnen, sagte Jennifer Held, Sprecherin der Landesgartenschau. Zwei Drittel der 70 000 Tulpen seien bereits aufgeblüht in Blüte. Die Farbenpracht werde aber anhalten. Zum Start erwarteten die Gärtner eine Vollblüte.

In Anlehnung an die römische Geschichte des Eifelstädtchens im Kreis Euskirchen heißt das Thema «Zülpicher Jahrtausendgärten von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert». Die Schau erstreckt sich auf einem Areal von 25 Hektar. Der Kernbereich liegt an dem Restsee eines früheren Braunkohletagebaus. Weitere Bereiche der Gartenschau grenzen direkt an den historischen Stadtkern von Zülpich. Erwartet werden mindestens 400 000 Besucher. Zum Gesamtetat von 23,6 Millionen Euro steuert das Land zwölf Millionen Euro bei.

Landesgartenschau

SOCIAL BOOKMARKS