Landesorden für vier Spitzenpolitiker aus vier Parteien
DPA
Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet. Foto: Federico Gambarini
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zum 71. Landesgeburtstag will Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am 23. August vier herausragende Landespolitiker auszeichnen. Wie die Staatskanzlei am Freitag in Düsseldorf mitteilte, erhalten ehemalige Spitzenpolitiker von CDU, SPD, FDP und den Grünen den Landesverdienstorden.

Geehrt werden der Ex-Bundesinnenminister Gerhard Baum, der einst auch im Vorstand der NRW-FDP aktiv war, der ehemalige sächsische Ministerpräsident und Ex-Chef der NRW-CDU, Kurt Biedenkopf, die frühere NRW-Gesundheitsministerin Birgit Fischer (SPD) und der ehemalige Partei- und Landtagsfraktionschef der NRW-Grünen, Reiner Priggen.

Der Landesverdienstorden ist nach dem Staatspreis die höchste Auszeichnung in NRW. Er wird seit 1986 für außerordentliche Verdienste um die Allgemeinheit verliehen.

Zuletzt hatte Ex-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ihren Nachfolger Laschet bei der Amtsübergabe Ende Juni mit dem Orden ausgezeichnet. Ministerpräsidenten erhalten ihn qua Amt.

SOCIAL BOOKMARKS