Landesregierung will Fachhochschulen stärken

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung will die Fachhochschulen im Land dauerhaft mit 35 Millionen Euro fördern. Diese Mittel aus dem Hochschulpakt II sollten auch weiterhin fließen, kündigte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) am Mittwoch in Düsseldorf an. Schulze stellte ein Maßnahmenpaket zur Weiterentwicklung der Fachhochschulen vor. So sollen die Promotionsmöglichkeiten an den Fachhochschulen verbessert werden. Dort wo es nötig sei, würden die Universitäten verpflichtet mit den Fachhochschulen zu kooperieren. Außerdem solle das Fächerspektrum an den FHs weiter ausgeweitet werden. Die ersten Fachhochschulen in NRW entstanden vor 40 Jahren.

Mitteilung des Ministeriums

SOCIAL BOOKMARKS