Landtag debattiert über Trinkwasserschutz an der Ruhr

Düsseldorf (dpa/lnw) - In einer Aktuellen Stunde debattiert der nordrhein-westfälische Landtag heute um 10 Uhr über den Trinkwasserschutz an der Ruhr. CDU und FDP werfen der rot-grünen Landesregierung vor, seit dem Regierungswechsel 2010 nichts getan zu haben, um den Trinkwasserschutz zu verbessern. Ein in dieser Woche veröffentlichter Expertenbericht belegt, dass die Ruhr noch immer durch zahlreiche Schadstoffe verunreinigt wird. Laut Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) ist das Trinkwasser jedoch sicher. Über den richtigen Weg zur Nachrüstung der Wasserwerke und das Tempo gibt es zwischen den Beteiligten Meinungsverschiedenheiten.

Experten-Bericht

Tagesordnung Landtag

SOCIAL BOOKMARKS