Landtag wählt NRW-Delegierte zur Bundespräsidentenwahl

Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der nordrhein-westfälische Landtag am Dienstag 133 Mitglieder für die Bundesversammlung gewählt. Sie vertreten das Land am 18. März bei der Bundespräsidentenwahl in Berlin. Dort bewerben sich der Bürgerrechtler Joachim Gauck und die als Nazi-Jägerin bekannte Journalistin Beate Klarsfeld um das höchste Amt im Staat. In der 1240 Mitglieder starken Bundesversammlung stellt Nordrhein-Westfalen als einwohnerstärkstes Bundesland gut jeden zehnten Wähler. Zu den prominentesten NRW-Delegierten zählen die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer, Regisseur Sönke Wortmann und der Komödiant Ingo Appelt.

Delegiertenliste

Details zur Bundespräsidenten-Wahl

Bundesversammlung

SOCIAL BOOKMARKS