Lange Haftstrafen für Säureanschlag auf junge Frau

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Prozess um den Säureanschlag auf eine junge Frau in Hilden hat das Düsseldorfer Landgericht die beiden Angeklagten zu langen Haftstrafen verurteilt. Gegen den ehemaligen Freund des Opfers verhängte das Gericht am Freitag eine Strafe von fünf Jahren und sieben Monaten wegen besonders schwerer Körperverletzung. Sein Komplize, den er zu der Tat angestiftet hatte, wurde zu dreieinhalb Jahren verurteilt. Die junge Frau war bei der Attacke mit hochkonzentrierter Schwefelsäure verätzt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte für die beiden Männer Strafen von neun Jahren und drei Monaten sowie von acht Jahren gefordert.

SOCIAL BOOKMARKS