Laschet: Viele Schützenfeste werden nicht stattfinden können
DPA
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, gibt ein Statement ab. Foto: Federico Gambarini/dpa
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Durch das Verbot von Großveranstaltungen bis mindestens 31. August werden viele Schützenfeste in NRW in diesem Sommer nicht stattfinden können. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Mittwoch. NRW habe in der Schaltkonferenz der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf eine entsprechende Regelung gedrungen, damit die Vereine Planungssicherheit hätten, sagte Laschet.

In NRW sollte zum Beispiel ab dem 17. Juli die große Rheinkirmes der St. Sebastianus-Schützen starten, in Neuss ab dem 28. August das große Schützenfest. Die riesige Cranger Kirmes im Ruhrgebiet war bisher vom 6. bis 16. August geplant.

SOCIAL BOOKMARKS