Laschet wirft Grünen «Doppelmoral» vor
DPA
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild
DPA

Berlin (dpa) - Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet wirft den Grünen «Doppelmoral» vor. «Die Programmatik auf der Bundesebene hat sehr viel linkes und ideologisches Gedankengut», sagte Laschet in einem Interview von «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» (Dienstag). Mit Blick auf eine mögliche schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl im September sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident, die Grünen seien für die CDU politischer Gegner.

«Das Wahlergebnis kann natürlich ergeben, dass wir mit den Grünen zusammenarbeiten müssen», sagte Laschet. «Aber: Es gibt kein schwarz-grünes Projekt, keine gemeinsame Idee, für die man antritt. Dafür sind die Gegensätze doch zu groß.» Der CDU-Chef gilt wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) als möglicher Kanzlerkandidat der Union. Die Entscheidung soll bis Pfingsten fallen, also bis zum 23. Mai.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-552049/2

SOCIAL BOOKMARKS